Logo

Ein Dolmetscher/Übersetzer ist kein wandelndes Lexikon

Wenn Sie das von mir erwarten, muss ich Sie leider enttäuschen. Zwar habe ich an mich den Anspruch, meinen Horizont ständig zu erweitern und würde gerne „alles“ wissen, aber bisher ist mir das leider noch nicht gelungen. Es gibt Fachbegriffe, die man selbst in der eigenen Sprache nicht kennt, wie sollte man sie denn dann übersetzen? Wüssten Sie auf Anhieb, ohne Vorbereitung und Einarbeitung, was, … ist?

 

Deshalb bildet Vorbereitung und Terminologie-/fachliche Recherche eine wesentliche Voraussetzung für eine gute Leistung als Dolmetscher und Übersetzer.

Zitate, Witze und Wortspiele

Können auch vom talentiertesten Dolmetscher nicht mal kurz und spontan aus dem Ärmel geschüttelt werden. Oft ist eine Übersetzung von Wortspielen überhaupt nicht möglich, z.B. weil ein Begriff in einer anderen Sprache gar nicht zweideutig ist, anders als im Deutschen... Wundern Sie sich also nicht, wenn Ihr Gegenüber nicht lacht, wenn Sie einen Witz machen...

Humor in einer anderen Sprache rüberzubringen bedarf viel Vorbereitung und ist meist überhaupt nicht möglich, auch wenn ihr Dolmetscher seine Sprache perfekt beherrscht, Spaß versteht und Humor hat!

Schnell mal übersetzen?

Erwarten Sie nicht dennoch, dass der Text richtig übersetzt wird? Wollen Sie es kurz mal mit Google translate versuchen? Sollen schwierige Fachbegriffe einfach nicht recherchiert werden/unübersetzt bleiben? Möglich wäre theoretisch, einen Text nur runter zu übersetzen und anschließend nicht Korrektur zu lesen, dabei Gefahr zu laufen, Flüchtigkeitsfehler zu machen, oder einen Auftrag an mehrere Übersetzer zu vergeben, die Terminologie (aus Zeitmangel) jedoch nicht untereinander abzustimmen – dann müssten Sie mit verschiedenen Übersetzungen im gleichen Text leben. Theoretisch wäre es auch möglich, den Text für Sie zusammen zu fassen, aber auch hier geben Sie Ihre eigene Verantwortung aus der Hand. Jemand anderes setzt gegebenenfalls andere Prioritäten als Sie.

 

Kurzfristige Termine biete ich Ihnen aber gerne, bei Bedarf auch in Zusammenarbeit mit Kollegen… Zu beachten: Hierbei ist jedoch eine Abstimmung zwischen den einzelnen Übersetzern notwendig, die ebenfalls einen gewissen Zeitaufwand bedarf.

Sie bestimmen, was Sie wollen… Ich richte mich ganz nach Ihren Bedürfnissen!

Einfach nur übersetzen... nicht verstehen!

Ein Dolmetscher/Übersetzer ist eben nicht nur ein Papagei, der fremde Inhalte "einfach nur" übersetzt, ohne wissen oder verstehen zu müssen, worum es geht. Haben Sie schon einmal versucht, sich eine Website automatisch übersetzen zu lassen? Dann wissen Sie ja, was dabei herauskommen kann!

Es gibt viele Wörter, die mehrdeutig sind und ohne Hintergrundwissen können diese falsch übersetzt werden – ohne dass man dem Dolmetscher/Übersetzer Inkompetenz vorwerfen könnte.

Es ist übrigens keineswegs selten, dass in einem Wort einer Sprache mehrere Bedeutungen zusammengepackt sind, die in einer anderen Sprache auf mehrere Wörter verteilt werden. Denken Sie zum Beispiel an den Himmel, der in religiösen und in meteorologischen Texten auftauchen kann, während man im Englischen fein säuberlich zwischen sky und heaven unterscheidet.

Nehmen wir mal das Beispiel „Betrieb“:

In der Zukunft werden wir Maschinen entwickeln, die immer mehr auf ihre Umwelt reagieren und in der Lage sind, ihren Betrieb an wechselnde Bedingungen anzupassen.

So etwas könnte zum Beispiel ein Ingenieur in einer Rede sagen, oder auch der Chef eines Unternehmens. Stellen Sie sich vor, Sie hören diesen Satz nur und er liegt Ihnen nicht schriftlich vor. Die beiden Wörter ihren Betrieb könnten Ihnen dann Verständnisprobleme bereiten.

Wenn Sie ihren nur hören, wissen Sie natürlich nicht, ob es groß oder klein geschrieben wird. Bezieht es sich auf Maschinen, so geht es um deren Betrieb, und ihren wäre klein zu schreiben. Ist damit aber der Betrieb der zuhörenden Unternehmer gemeint, handelt es sich also um deren Betrieb, so ist Ihren groß zu schreiben.

Sehen wir doch einfach einmal im Wörterbuch Englisch - Deutsch nach, wie Betrieb ins Englische übersetzt werden kann. Da finden wir:
business, company, concern, enterprise, factory, works, place of work, work, working, operation, running of ..., bustle.

Wenn wir von Ihren ausgehen, müssen wir auf Englisch your sagen, und dazu passt dann inhaltlich nur business, company, concern, enterprise, factory, nicht aber operation, running of ... Gehen wir aber von ihren aus, so wählen wir dafür im Englischen their (operation) oder (the running) of which.

Tel: 0871-6877514
Fax: 0871-6877493
info(at)melanie-nikolaus.de
anfahrt